RAG - Home

Die RAG Energiewelt


Speicherung

Als größtes Gas- und somit Energiespeicherunternehmen Österreichs verfügt die RAG mit ihren Porenlagerstätten über die Möglichkeit zur großvolumigen, flexiblen und saisonalen Energiespeicherung von traditionellem Erdgas, Grünem Gas, Biogas oder Wasserstoff. Diese Energieträger stehen punktgenau und in großer Menge dann zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden. So garantieren wir Versorgungssicherheit für Österreich und Europa.

mehr Informationen

Umwandlung

Erneuerbarer Strom aus Sonne und Wind wird CO2-neutral mittels Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt. So ist es möglich, einen Teil der sommerlichen Energieernte gasförmig in unseren Porenlagerstätten für den Winter zu speichern oder in einem natürlichen mikrobiologischen Prozess den gewonnenen Wasserstoff (H2) gemeinsam mit Kohlendioxid (CO2) aus Biomasse oder der Industrieproduktion in ehemaligen Erdgaslagerstätten in natürlich erzeugtes Erdgas umzuwandeln. So entsteht ein nachhaltiger Kohlenstoff-Kreislauf, das dabei natürlich erzeugte Grüne Gas ist CO2-neutral.

mehr Informationen

Aufbereitung

Bei Bedarf kann die gespeicherte Energie jederzeit entnommen und nutzbar gemacht werden. Über die vorhandenen Leitungsnetze steht die Grüne Energie dann für die Stromerzeugung in Gaskraftwerken, die Wärmeproduktion in Blockheizkraftwerken, Fernwärme oder Gasheizungen sowie für saubere LNG-Mobilität im Verkehr zur Verfügung. Zudem wird künftig durch die Methanspaltung der wertvolle Rohstoff Carbon als Grundstoff für Akkus, Dämmstoffe, Reifen, Baumaterial und Stahl oder auch als Bodenverbesserer in der Landwirtschaft hergestellt. Bei diesem Verfahren entsteht auch Wasserstoff (H2), der als CO2-neutrale, klimafreundliche Energiequelle oder verfahrenstechnisch in der Industrie eingesetzt werden kann.

mehr Informationen