RAG - Home
Seismischer Schnitt 3D seismische Attribute

Beginnend mit der Analyse von Magnetfeld- und Schwerefelddaten und basierend auf der Auswertung reflexionsseismischer Untersuchungen (siehe Seismik) können in einem ersten Schritt geologische Karten und Profilschnitte des Untergrundes erstellt werden. Zeichnen sich auf diesen kohlenwasserstoffhöffige Strukturen ab, wird versucht diese mit verschiedenen zusätzlichen Analysen (AVO, Seismische Attribute etc.) zu evaluieren und die Wahrscheinlichkeit für deren Existenz zu untermauern. Unter Zuhilfenahme stratigrafischer Analysen der Sedimente wird schließlich ein geologisches Konzept erstellt, welches die Grundlage für das Abteufen einer Explorationsbohrung bildet. Eine abschließende volumetrische Berechnung der möglicherweise vorhandenen Kohlenwasserstoffe, eine Risikoevaluierung sowie eine Wirtschaftlichkeitsberechnung bilden die letztendliche Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung des Explorationsprojektes.