RAG - Home

Bohranlagen

Erfolgsfaktor Bohren

Bis heute hat die RAG rund 1.100 Bohrungen durchgeführt, das entspricht einer gebohrten Strecke von rund 2.000 Kilometern. Jede einzelne Bohrung wird geologisch sorgfältig ausgewertet. Das erfordert eine Reihe verschiedener Beobachtungen, Messungen und Untersuchungen. Erst dann kann beurteilt werden, ob eine Bohrung „fündig“ war bzw. eine wirtschaftliche Produktion möglich ist. 
Allein in den letzten 30 Jahren waren von insgesamt 523 Bohrungen beachtliche 279 fündig, im internationalen Schnitt führt nur etwa jede dritte (die WEG spricht von jeder sechsten) Bohrung  zu einem Erdöl- oder Erdgasfund, bei der RAG waren  es hervorragende 61 Prozent. Darunter befanden sich zahlreiche wirtschaftlich bedeutende Funde, wie die Gaslagerstätte Haidach 1997, die mittlerweile als  größter österreichischer Erdgasspeicher mit 2,6 Milliarden Kubikmeter Speicherkapazität genutzt wird, oder  die bedeutenden Ölfunde in Hiersdorf, Bad Hall und Sierning seit 2006.

Mit der Fertigstellung des Ausbaus der Erdgasspeicher Haidach und 7Fields werden im E&P Bereich zwischen 6 und 10 Bohrungen pro Jahr abgeteuft.

Seit Bestehen der RAG wurden in Niederösterreich ca. 150, in Oberösterreich ca. 850, in Salzburg ca. 40, in der Steiermark 15 und in Bayern 10 Bohrungen abgeteuft. Darunter auch die Geothermieprojekte in Fürstenfeld und das grenzüberschreitende Projekt in Simbach (Bayern) und Braunau (Oberösterreich). Auch einige der steirischen Thermen (Loipersdorf, Blumau und Waltersdorf) gehen auf Bohrungen der RAG zurück.

Von einer Sonde spricht man, wenn die Bohrung fündig ist, d.h. wenn sie auf Gas oder Öl getroffen ist, und dieses gefördert wird.

Ständiger Kontakt zu den Behörden und anderen Öffentlichkeiten sowie partnerschaftliche Beziehungen zu Kontraktoren und Service-Firmen helfen bei der Umsetzung dieser Ziele.

RAG Energy Drilling: ein verlässlicher Partner –  alles aus einer Hand

Seit 2014 bietet die RAG ihr in 80 Jahren aufgebautes Bohr-Know-how auch am Markt an. Als verlässlicher Partner setzt das 100-prozentige RAG Tochterunternehmen RAG Energy Drilling (RED) mit seinen beiden modernen Bohranlagen und den bestens ausgebildeten Mitarbeitern Bohrprojekte für Kunden um. 

Durch die Integration von Well Engineering und Well Service ist das Leistungsspektrum umfassend und reicht von einzelnen Bausteinen bis zum „schlüsselfertigen“ Projekt – auf Wunsch auch als Generalunternehmer. Das Spektrum umfasst Explorations- und Produktionsbohrungen auf Öl und Gas, Speicher- sowie Geothermie-Bohrungen.

Engineering, Ausführung der Bohrung, Komplettierung, Bohrlochtests und Fertigstellung bis zur Übergabe liegen in den Händen erfahrener eigener Mitarbeiter.

Professionelle Projektvorbereitung, zeitnahe, transparente Kommunikation zu Behörden, Grundstückseigentümern und Anrainern sowie partnerschaftliche Beziehungen zu Servicefirmen und Kontraktoren sind wichtige Bausteine unseres Erfolgs.

Mehr Infos über RAG Energy Drilling: www.rag-energy-drilling.at