RAG - Home

Unsere Verantwortung

Die Sicherung der Energieversorgung von morgen basiert auf verantwortungsvollem unternehmerischem Handeln.

Ein gewissenhafter Umgang mit den wertvollen Energieressourcen, der Schutz der Umwelt und des Klimas sowie gute Beziehungen zu unseren Nachbarn sind für unseren Geschäftserfolg wichtiger denn je.

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Corporate Social Responsibility (CSR), also gesellschaftliche Verantwortung, bedeutet für uns, dass wir nicht nur die ökonomischen, sondern auch die ökologischen und sozialen Auswirkungen unserer Aktivitäten in unseren Entscheidungen berücksichtigen. Die RAG orientiert sich bei der Bearbeitung dieser Themen am internationalen CSR-Leitfaden ISO 26000.
Unsere Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Aktionären, Geschäftspartnern sowie auch gegenüber der Gesellschaft und Umwelt ist ein integraler Bestandteil der Entscheidungsprozesse. Unser Handeln richtet sich nach diesen Verantwortungsbereichen sowie nach Richtlinien zu Corporate Governance, Compliance und integrem Verhalten. All das ist in unseren Unternehmensgrundsätzen verankert und bildet das Fundament des Erfolgs der RAG.

Eine Kultur der offenen Tür und intensiven Kommunikation wird in unserem Unternehmen seit Jahrzehnten gepflegt – sie ist Basis für den Erfolg der RAG.

Modernste Verfahrenstechnik, hocheffiziente Anlagen und europaweit herausragende Sicherheitsstandards im Betrieb von Anlagen sowie engagierte und erfahrene Mitarbeiter gewährleisten Tag für Tag Versorgungssicherheit.

Verantwortung für unsere Mitarbeiter

Wertschätzender Umgang miteinander. Gleichbehandlung, Integration und Diversity sind ein zentrales Element unserer Unternehmensphilosophie. Die RAG vereint verschiedenste Nationalitäten bei absoluter Gleichbehandlung hinsichtlich Bezahlung und Karriere, unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Kultur oder Religion.
Motivierendes Arbeitsumfeld. Uns ist wichtig, unseren Mitarbeitern gute, flexible und sichere Arbeitsbedingungen zu bieten, ihnen ein Umfeld zu schaffen, in dem sie ihre Begabungen bestmöglich einsetzen und weiterentwickeln können.
Die RAG investiert in Förderprogramme und Mitarbeiterschulungen, die auch gesundheitsfördernde Maßnahmen beinhalten. In einem eigenen Gesundheitsprogramm können unsere Mitarbeiter kostenfrei eine Reihe von Veranstaltungen besuchen: Klassische Ernährungs-, Bewegungs- und Entspannungsprogramme stehen ebenso zur Auswahl wie Angebote zu aktuellen Gesundheitstrends. Enge Kooperationen mit Gesundheitseinrichtungen und Ärzten runden das Gesundheitsprogramm ab. Unser Unternehmen ist mit dem Siegel für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) des Gesundheitsministeriums ausgezeichnet und erhielt das BGF-Gütesiegel für den Zeitraum 2016–2018. Die RAG bietet individuelle Arbeits- und Arbeitszeitmodelle, um den Bedürfnissen nach Flexibilität nachzukommen. Darüber hinaus können unterschiedlichste Formen von Sabbaticals und Altersteilzeitmodellen in Anspruch genommen werden. Das schafft Freiraum und Motivation.

Sicherheit

Besonders wichtig ist der RAG die Sicherheit für Mitarbeiter, Anrainer und Umwelt. Priorität hat die Ausschaltung von Risiken, Gefahren und Schäden für alle bei der RAG tätigen Personen, für die von unseren Tätigkeiten betroffenen Gemeinden und für die Umwelt.Bei der Vermeidung von Unfällen gilt für die RAG nicht nur die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften. Wir verfolgen bei allen unseren Tätigkeiten das Ziel von „null Unfällen“. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde ein eigener Managementbereich geschaffen, welcher auf Basis des internen Managementsystems für „Gesundheit, Sicherheit und Umwelt“ (GSU) die systematische Verfolgung der definierten Ziele sicherstellt und zu einer kontinuierlichen Umsetzung und Verbesserung beiträgt.
Neben den gezielten Arbeitsschutzmaßnahmen für die eigenen Mitarbeiter integrieren wir in einem hohen Maß die Fremdunternehmen in unsere Sicherheitsaktivitäten. Durch klare Prozesse, effiziente Kommunikation, definierte Richtlinien und Anweisungen können wir auch diesen Mitarbeitern den bestmöglichen Schutz von Gesundheit und Sicherheit bieten. Auf höchste Umweltverträglichkeit wird bei allen Arbeitsprozessen der RAG geachtet. Die Optimierung des Energieeinsatzes, die Reduzierung von Emissionen, Technologien zur Abfallvermeidung, neue Methoden zur permanenten Überwachung und Prüfung von Anlagen und Leitungen, IT-Sicherheit und Integritätsmanagement werden dabei besonders berücksichtigt.

Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt

Forschung in Zukunftstechnologien. Die Sicherung der Energieversorgung für die Zukunft mit nachhaltiger und leistbarer Energie bei gleichzeitiger Senkung der Treibhausgasemissionen und der Verbesserung der Energieeffizienz ist eine der größten Herausforderungen weltweit. Bereits seit Jahren beschäftigt sich die RAG als größtes Energiespeicherunternehmen Österreichs mit der Dekarbonisierung und Transformation der Energiesysteme.
Die RAG initiierte und führt mit mehreren Partnern Forschungsprojekte durch, die daran arbeiten, erneuerbares Erdgas CO2-neutral zu produzieren und umweltfreundlich in natürlichen Erdgaslagerstätten zu speichern. So könnten in Zukunft große Mengen erneuerbare Energien wie Wind und Sonne in Gas umgewandelt und mit der bestehenden Erdgasinfrastruktur transportiert und gespeichert werden.

Effizienter Einsatz von Energien und Ressourcen

Die für unsere Anlagen benötigte Energie versuchen wir möglichst effizient einzusetzen und zu verteilen. Mit der Inbetriebnahme sogenannter Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen können wir in Straßwalchen und Kremsmünster besonders effizient Strom oder Wärme aus unseren eigenen Produktions- und Speicheranlagen nutzen oder in das öffentliche Netz einspeisen.
Seit Jahren läuft ein Projekt zur Senkung von verkehrsbedingten Emissionen durch die Umstellung auf vorwiegend erdgasbetriebene Firmenfahrzeuge sowie durch die Schaffung der notwendigen Tankinfrastruktur. Dabei können im Vergleich zu herkömmlichen Treibstoffen die CO2-Emissionen erheblich reduziert und die Feinstaubemissionen vollkommen vermieden werden. Den Mitarbeitern der RAG, aber auch der Bevölkerung und unseren Kunden soll der Umstieg auf diese umweltfreundliche und wirtschaftliche Technologie erleichtert werden.

Nachnutzung natürlicher Lagerstätten

In den letzten Jahren konnten wir durch die Nachnutzung von ausgeförderten, natürlichen Erdgaslagerstätten als Erdgasspeicher die europäische Versorgungssicherheit entscheidend stärken. Mittlerweile haben wir rund die Hälfte aller unserer Erdgaslagerstätten in Speicher umgewandelt und so einer dauerhaften energetischen Nutzung zugeführt. Das ist ein internationaler Spitzenwert.

Naturschutz

Schon in der Planungsphase wird bei der Errichtung von Anlagen der Schutz der Natur bei jedem einzelnen Projekt der RAG in der Umfeldanalyse berücksichtigt. Es erfolgt eine sorgsame Auswahl des Grundstückes, der Flächenbedarf wird so gering wie möglich gehalten, ebenso Emissionen sowie die Eingriffe in das Landschaftsbild. Nach Beendigung eines Projektes werden die Flächen vollständig rekultiviert. Im Falle der Errichtung von dauerhaften Anlagen, wie z. B. Gasspeichern, verpflichtet sich die RAG zur Schaffung von Ausgleichsflächen. Die RAG setzt sich zum Ziel, die Zusammenarbeit mit den Verwaltungsbehörden, Naturschutzsachverständigen, Planern, Gemeinden und Grundstückseigentümern kontinuierlich auszubauen und deren unterschiedliche Anforderungen und Interessen frühzeitig zu berücksichtigen.

Fairer Partner und verlässlicher Nachbar

Die RAG ist bekannt für ihre langfristigen Geschäftsbeziehungen mit Vertragspartnern und Lieferanten – diese Beziehungen zeichnen sich durch Fairness, Korrektheit, Integrität und Transparenz aus. Wir legen Wert auf eine Zusammenarbeit mit Unternehmen, die entsprechend unseren Unternehmensgrundsätzen arbeiten und diese respektieren. Die Einhaltung unserer Compliance-Richtlinien zur Korruptionsprävention wird durch Mitarbeiterschulungen, das Vieraugenprinzip sowie ein internes Kontrollsystem gewährleistet.
Der verantwortungsvolle Umgang mit allen unseren Interessengruppen, allen voran den Anrainern und Gemeinden in den Regionen, in denen wir tätig sind, ist der RAG seit ihrem Bestehen nicht nur ein wesentliches Anliegen, sondern Auftrag. Daher bemühen wir uns stets um ausführliche Gespräche und versuchen, die Auswirkungen unserer betrieblichen Tätigkeiten für Mensch und Natur so gering wie möglich zu halten. Der laufende Austausch mit den Gemeinden, den zuständigen Behörden, aber auch wichtigen lokalen Institutionen ist uns im Sinne einer guten Partnerschaft besonders wichtig. Wir bemühen uns stetig, den Dialog mit unseren Interessengruppen zu verbessern, damit das Vertrauen in uns und unsere Geschäftstätigkeit gestärkt wird.

Regionales, gesellschaftliches Engagement

Die RAG schafft in den Gebieten, in denen sie tätig ist, seit über 80 Jahren Wertschöpfung und ist ein wichtiger regionaler Arbeitgeber und Auftraggeber mit hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung für ganz Österreich. Unsere große Verbundenheit mit der Region drückt sich neben zahlreichen Führungen in unseren Betrieben und Tagen der offenen Tür auch in Kooperationen aus. So führen wir regelmäßig Schulungen und Übungen mit den örtlichen Freiwilligen Feuerwehren durch, bieten Studenten der Montanuniversität Leoben die Möglichkeit bezahlter Praktika oder Diplomarbeiten und unterstützen regionale Sozialprojekte.

Kontakt

T +43 (0)50 724

E-Mail schreiben