RAG - Home

Seismik – dreidimensionale Bilder zur  geologischen Bestimmung des Untergrunds

Die derzeit modernste, aufschlussreichste und wichtigste Methode bei der Suche nach Erdöl und Erdgas sowie geothermischen Möglichkeiten ist die 3D-Seismik. Um die damit verbundenen hohen Kosten und wirtschaftlichen Risiken einzuschränken, ist es wichtig, vor der Bohrtätigkeit durch gezielte geowissenschaftliche Untersuchungen jene Gebiete abzugrenzen, in denen gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bohrung bestehen.
   

Seismik

Der Einsatz der hochentwickelten seismischen Spezialmessungen ermöglicht es, den Aufbau des  Untergrundes und seiner geologischen Strukturen bis in Tiefen von 5.000 bis 6.000 Metern dreidimensional  zu erkunden.

Geologie

Seit den späten 40er-Jahren ist die RAG in Oberösterreich und Salzburg und seit einiger Zeit in Bayern mit der geologischen Erkundung des Untergrunds und der Suche nach Kohlenwasserstoffen in der Molassezone befasst.

Lagerstättentechnik

Zur Bewerkstelligung dieser Aufgaben stehen den Lagerstätten-Technikern (Reservoir Engineers) unterschiedliche Methoden und Hilfsmittel zur Verfügung.